Archiv

Motto 2010: Bankenrettung? Na klar! – Bildungsrettung? Na ja...

Wir alle haben gesehen, wie trotz klammer Kassen, milliardenschwere Rettungspakete für Banken geschnürt wurden. Es war dringend notwendig, zu handeln: Bankenrettung? Na, klar!

Auf dem Dresdener Bildungsgipfel im Oktober 2008 waren sich Bund und Länder einig, dass der Anteil der Aufwendungen für Bildung und Forschung auf 10 Prozent des Bruttoinlandsprodukts bis zum Jahr 2015 gesteigert werden soll. Doch der Bundesbildungsbericht 2009 attestiert: Der Bildungsanteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) sinkt in Deutschland. Er entsprach zuletzt 4,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Damit liegt Deutschland bei den Ausgaben für Bildung deutlich unter dem OECD-Durchschnitt von 5,7 Prozent. Internationale Vergleiche weisen Deutschland bei Bildungsinvestitionen ein Armutszeugnis aus. Der OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick" verweist Deutschland unter den 30 OECD-Ländern auf Platz 26. Nur die Türkei, die Slowakei, Spanien und Irland geben noch weniger für Bildung aus. Bildungsrettung? Na ja ...

Auch in Berlin sind vergleichsweise magere Summen im Haushalt vorgesehen angesichts eines milliardenschweren Sanierungsbedarfes bei Schulgebäuden, Kitas und Sportanlagen. Der Bericht des Landesrechnungshofes weist für die nächsten drei Jahre lediglich 196 Mio. Euro für Schulsanierung und 84 Mio. für Kitas aus. Bildungsrettung? Na ja ...

Dies bestätigt unseren schlimmsten Verdacht: Bildungsrettung ist doch nicht so wichtig, wie Sonntagsreden und Absichtserklärungen von Politikern suggerieren. Bildung wird offensichtlich nicht als "systemrelevant" angesehen, schon gar nicht qualitätsvolle Architektur, zeitgemäße Ausstattung und pädagogisches Design. Die Millionen aus dem Konjunkturpaket II werden fast ausschließlich für energetische Gebäudesanierung ausgegeben, nicht für zeitgemäße, pädagogische Architektur oder mehr Klassenräume. Bildungsrettung? Na ja ...

Wir fordern Sie, Herr Senator Zöllner und Herr Senator Nußbaum und alle anderen Politiker in Verantwortung auf, die Dresdner Beschlüsse umgehend umzusetzen. Mit jeder Tulpe zum Valentinstag appellieren wir an Ihre Verantwortung für die Bildung von Kindern und Jugendlichen. Auch hier ist es dringend notwendig, zu handeln: Auch Bildungsrettung, na klar!
... und wir wünschen allen Tulpenfreunden in Berlin einen schönen Valentinstag!

Fotos vom Tulpenverkauf 2010

Grundschule an den Buchen - Förderverein (Niederschönhausen)

 

Kita Holsteiner Ufer (Tiergarten)
Uns hat die Aktion in diesem Jahr trotz strenger Kälte auch wieder sehr viel Spaß gemacht!

 

Herzliche Grüße aus Moabit mit einem kleinen Endruck von der Teilnahme an der Aktion
„Tulpen für Tische“ der Moabiter Grundschule.

 

Rothenburg-Grundschule (Steglitz), fünf Fotos von unserem Beitrag der diesjährigen Aktion

 

Die Hugo-Gaudig-Schule, eine Realschule in der Nähe des Flughafens Tempelhof, hat am 13. Februar zum zweiten Mal auf dem Platz der Luftbrücke Ecke Manfred-von-Richthofen-Str. mit Schülerinnen und Schülern einer 10. und einer 7. Klasse an der Aktion teilgenomme

Die Nehringgrundschule aus Ch-Wilmersdf. hat trotz
Kälte erfolgreich und mit Spaß teilgenommen und 555 Euro eingenommen.

 

Erlös der Valentinstagsaktion Tulpen für Tische 2010: 17780,58 EUR
Erlös aus dem Tulpenverkauf und Verwendungszweck der einzelnen Schulen und Kitas:

Adolf-Glaßbrenner-Grundschule (Kreuzberg):
675,00 EUR, Das Geld wird für die Theaterarbeit an unserer Schule verwendet

Arndt-Gymnasium Dahlem (Dahlem):
305,00 EUR, wird für die Tische in der Mensa verwendet

Athene-Grundschule (Lichterfelde):
500,00 EUR, Spielecken in den Klassen (Aktiv lernen) mit Materialien auffrischen

Barnim-Oberschule (Falkenberg, Hohenschönhausen):
487,18 EUR, geht zu 50% an das Diakonische Werk für die Erdbebenopfer von Haiti sowie zu 50% in die Beschaffung weiterer Sonnenschutzvorhänge für noch nicht damit ausgestattete Klassenräume

Brodowin-Grundschule (Alt-Hohenschönhausen):
657,81 EUR, für neue Aquarienunterschränke in unserem Foyer

Chamisso-Grundschule (Märkisches Viertel):
178,00 EUR, für einen bequemen Stuhl oder Sessel und für Vorleseangebote in unserer Lese-Oase

Dunant-Grundschule (Steglitz):
823,52 EUR, für die Verschönerung der Dunant-Grundschule

Eckener-Oberschule (Mariendorf):
1.256,48 EUR, dafür werden Stühle und Tische für das Schulfoyer angeschafft

Förderverein Athenes Kinderlachen e.V. / Sonnenkita Athene (Zehlendorf):
430,00 EUR, Anschaffung eines Spielgerätes im Garten der Kita

George-Orwell-Oberschule (Friedrichsfelde):
224,00 EUR, Davon werden wir Bilderrahmen für die obere Etage kaufen

Giesensdorfer Grundschule (Lichterfelde):

Grundschule am Kollwitzplatz (Prenzlauer Berg):
540,00 EUR, Anschaffung Schulmikroskope

Grundschule am Planetarium (Prenzlauer Berg):
288,51 EUR, Anschaffung eines Wasserspenders oder/ und der Verschönerung unserer Schule

Grundschule an den Buchen - Förderverein (Niederschönhausen):
415,71 EUR

Grundschule an der Geißenweide (Marzahn):

Grundschule unter den Kastanien (Lichterfelde):
537,90 EUR, für ein Smartboard

Hans-und-Hilde-Coppi-Oberschule (Karlshorst):
290,30 EUR, für den Kauf von aktuellen Landkarten für den Geografie-Unterricht

Heinrich-Roller-Grundschule (Prenzlauer Berg):
1032,00 EUR, für die Einrichtung der Töpferwerkstatt

Heinrich-Schliemann-Oberschule (Prenzlauer Berg):
214,64 EUR, dieses Geld wird der Satzung des Vereins gemäß verwendet um die Arbeit an der Schule zu verbessern

Heinrich-Zille-Grundschule (Kreuzberg):
753,72 EUR, für die Einrichtung unseres Zusatzbaus für den OGB

Hugo-Gaudig-Oberschule (Tempelhof):
330,00 EUR, für die Anschaffung elektronischer Tafeln für die Notebookklassen und als Zuschüsse für Klassenfahrten

Hugo-Heimann-Schule (Gropiusstadt):
660,19 EUR, das Geld soll zum einen für die Anschaffung neuer Bücher für unsere Schulbibliothek dienen und zum anderen für die "Restaurierung" und Neuausstattung unseres Bauwagens auf dem Schulhof. Der Wagen beherbergt Spielgeräte, die von den Schülern in den Hofpausen ausgeliehen werden können.

Käthe-Kruse-Grundschule (Lichterfelde):
863,60 EUR, Aufstockung der Schulbibliothek

Karlshorster Grundschule (Karlshorst):
150 EUR, Sitzkissen für die ersten Klassen

Katholische Schule Sankt Ursula (Zehlendorf):
339,80 EUR, Erneuerung unseres Schulhofes

Kita Heydenstraße (Schmargendorf):
390,00 EUR, für die Außenanlagen

Kita Holsteiner Ufer (Tiergarten):
313,00 EUR, für Liederhefte mit CD und ein Teppich für den Musikunterricht, Ausstattungsgegenstände für den Turnraum, neue Bücher für die einzelnen Kita-Altersgruppen

Kronach-Grundschule (Lichterfelde):
585,00 EUR, Anschaffung eines Teppichs für den Freizeitbereich, Anschaffung eines Schuhregals für die Klasse, Finanzierungsteil einer Couch für den Klassenfreizeitbereich

Löcknitz-Grundschule (Schöneberg):
280,00 EUR, dieser Betrag wird für die Schulhofumgestaltung eingesetzt werden

Markus-Grundschule (Steglitz):
988,98 EUR, Notenlinien für die Tafel, Karos für die Tafel, Bandsäge und Standbohrer, runder Tisch, Gesellschaftspiele, Pinnwände, Sachbücher, Bücher.

Moabiter Grundschule (Moabit):
860,00 EUR,

Münchhausen-Grundschule - Förderkreis (Waidmannslust):
455,00 EUR, die wir bei der Aktion "Tulpen für Tische" eingenommen haben, wurden Duden angeschaftt, die dringend benötigt wurden

Nehring-Grundschule (Charlottenburg):
555,00 EUR,

Reinfelder-Schule (Westend):
435,00 EUR, Die Spende fließt in den Topf für einen neuen Gruppenraum für die Klassen JÜL1/2/3

Reinhold-Otto-Grundschule (Charlottenburg):
650,00 EUR, für Ausstattungsverbesserungen im Medienbereich (Der Kauf von Computern steht an)

Robert-Blum-Oberschule (Schöneberg):
509,00 EUR, wir werden mit dem Geld unsere Eingangshalle verschönern

Rosa-Luxemburg-Oberschule (Pankow):
188,55 EUR, Diese Gelder kamen unserer Patenschule in Kenia zugute

Rothenburg-Grundschule (Steglitz):
341,72 EUR, Umgestaltung des Schulhofes

Süd-Grundschule (Zehlendorf):
591,57 EUR, für die Ausstattung unseres neuen NaWi-Raumes

Verein Eltern und Freunde Behinderter in Berlin-Wilmersdorf e.V. (Wilmersdorf):
194,40 EUR, Aufbau einer Rutsche für unsere Auenzwerge